Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Checkliste Hauskauf: Was muss ich beachten?

veröffentlicht am 8. Januar 2019

Checkliste Hauskauf

Sie haben ein Haus in Wuppertal gefunden, sind sich aber noch nicht sicher in Ihrer Kaufentscheidung? Ein Blick in sämtliche Unterlagen kann helfen! So lassen sich die Finanzierung, mögliche Umbaumaßnahmen und die Raumnutzung besser planen. Was ist außerdem wichtig, bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben? Hier erfahren Sie es.

Mit Sicherheit möchten Sie bei Ihrem Haus nicht die Katze im Sack kaufen! Wichtig ist deshalb, dass Sie frühzeitig Einsicht in sämtliche Unterlagen einfordern, Kopien erstellen, um den Kaufpreis verhandeln und den Kaufvertrag in Ruhe prüfen.

Checkliste Hauskauf – diese 5 Punkte sind wichtig!

 

Wenn Sie in ein Eigenheim investieren möchten, ist es empfehlenswert, sich gut auf den Hauskauf vorzubereiten. Überprüfen Sie hierfür zunächst Ihre eigene finanzielle Situation. Im zweiten Schritt kommt es auf einen souveränen Auftritt im Kaufprozess an – besonders dann, wenn Sie Ihr absolutes Traumhaus gefunden haben. Was muss man beim Hauskauf beachten? Mit der folgenden Checkliste behalten Sie den Überblick.

Punkt 1: Vor dem Hauskauf Unterlagen prüfen!

 

Hierbei ist besonders wichtig, dass Sie so früh wie möglich auf den Verkäufer zugehen und sämtliche Unterlagen anfordern. So können Sie sich in Ruhe mit den Grundrissen, den Kosten und den letzten Abrechnungen beschäftigen. Erst dann sollten Sie sich für oder gegen die Immobilie entscheiden.

Welche Unterlagen sollte ich vor dem Kauf einsehen?

  • Exposé mit Grundrissen, Wohnflächenberechnung, Baubeschreibung, Energiewerten und Fotos vom Innen- und Außenbereich
  • Grundbuchauszug
  • amtliche Flurkarte, Lageplan
  • aktueller Energieausweis
  • Betriebskostenaufstellung
  • sämtliche Informationen über eingetragene Grundschulden
  • Auflistung der Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, Sanierungsvermerke
  • aktueller Grundsteuerbescheid
  • Nachweis über Nutzungs- und Wohnrechte
  • Preisliste über Gegenstände im oder am Haus, die mit verkauft werden (falls vorhanden)
  • Grundstücks-Grenzattest
  • Kaufverträge in Originalausführung
  • Bestätigung der Vermessung
  • Urkunde der Baugenehmigung

Punkt 2: Versicherungen abschließen!

 

Als Eigentümer eines Hauses sollten Sie sich gegen unvorhergesehene Schäden absichern! Manche Versicherungen sind jetzt sogar verpflichtend für Sie. Welche Versicherungen sollten Sie also mit einem Hauskauf abschließen?

Wohngebäudeversicherung

 

Die Wohngebäudeversicherung ist verpflichtend für jeden Immobilienbesitzer. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass ausschließlich das Haus versichert ist, jedoch nicht der Inhalt. Das bedeutet: Bei Schäden wie Feuer, Wasser und Naturkatastrophen wird nur der Schaden am Haus ersetzt, jedoch nicht an der Einrichtung.

Übrigens: Die Wohngebäudeversicherung des Vorbesitzers geht beim Kauf an Sie über. Sie können diese dann übernehmen oder sich innerhalb von vier Wochen eine andere Versicherung suchen. Grundsätzlich sollten Sie den bestehenden Vertrag einmal prüfen lassen, um seine Aktualität zu gewährleisten und sicherzugehen, dass die Höhe der Versicherungsbeiträge noch richtig eingestuft ist.

Hausratversicherung

 

Über die Hausratversicherung sichern Sie alles ab, was sich im Haus befindet: Möbel, Haushaltsgeräte, Kleidung, Wertsachen, etc. Bei Schäden durch einen Einbruch, Vandalismus, Feuer oder Wasserschäden ist Ihr Privateigentum somit abgesichert.

Achten Sie bei der Hausratversicherung darauf, dass Sie nicht unterversichert sind. Denn dann kann es passieren, dass Ihnen im Falle eines Schadens dieser nur teilweise ersetzt wird. Ein guter Richtwert sind circa 500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Die Hausratversicherung ist übrigens nicht verpflichtend, da Sie selber für sich entscheiden müssen, ob Sie Ihr Privateigentum absichern möchten. Grundsätzlich ist dies jedoch empfehlenswert und muss bei manchen Banken sogar nachgewiesen werden, wenn Sie einen Immobilienkredit beantragen.

Privathaftpflichtversicherung

 

Eigentlich sollte jeder Mensch eine Privathaftpflichtversicherung abschließen, unabhängig vom Immobilienbesitz. Als Hausbesitzer tragen Sie jedoch durchaus ein höheres Risiko – beispielsweise wenn bei einem Unwetter ein Baum aus Ihrem Garten auf das Grundstück des Nachbarn fällt oder ein Passant im Winter vor Ihrer Tür ausrutscht.

Die Privathaftpflichtversicherung kommt für sämtliche Kosten auf, wenn eine andere Person durch Sie oder Ihren Besitz zu Schaden gekommen ist. Dies beinhaltet auch Anwalts- und Gerichtskosten, falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte.

Punkt 3: Um den Kaufpreis verhandeln!

 

In Sachen Kaufpreis müssen Sie nicht gleich das erste Angebot annehmen, das Ihnen für Ihre Wunschimmobilie gemacht wird. Denn hierbei gilt grundsätzlich: Ein angesetzter Preis ist Verhandlungsbasis. Entscheidend für den Verhandlungsspielraum ist die Lage des Hauses. In beliebten Regionen mit großer Nachfrage sollten Sie deshalb nicht zu viel pokern, da das Haus sonst an einen anderen Käufer gehen kann. Wenn Sie jedoch davon ausgehen können, dass Sie der einzige Interessent sind, lassen Sie sich ruhig ein wenig Bedenkzeit und geben Sie ein niedrigeres Gebot ab.

Ratsam ist, sich vorher genau darüber zu informieren, welcher Preis für die Immobilie angemessen ist. Auch Ihr Finanzberater bei der Sparkasse  kann Ihnen hierbei zur Seite stehen, wenn Sie ihm beispielsweise das Exposé des Objekts zukommen lassen. Informieren Sie sich außerdem über die aktuellen Quadratmeterpreise in Wuppertal  und vergleichen Sie in Online-Portalen mit ähnlichen Objekten, um den Kaufpreis prüfen zu können.

Punkt 4: Den Kaufvertrag prüfen!

 

Sobald Sie kaufen möchten, sollte die Finanzierung gesichert sein. Denn nur mit einer Finanzierungszusage Ihrer Sparkasse kann der Notartermin vereinbart werden. Planen Sie einen Zeitpuffer von mindestens zwei Wochen ein, um den Kaufvertrag vor dem Notartermin noch einmal prüfen zu können.

 

Der Vertrag wird aufgesetzt, sobald Sie sich mit dem Verkäufer auf einen Kaufpreis geeinigt haben und die Finanzierung gesichert ist. Neben allgemeinen Angaben zur Immobilie und zur Übergabe, enthält der Kaufvertrag auch Angaben zu Einbauten, die mitverkauft werden. Außerdem sollten Sie darauf bestehen, dass Ihnen der Verkäufer schriftlich zusichert, Ihnen keine Altlasten wie Schadstoffbelastungen oder ähnliches zu übergeben.

 

Unterschreiben Sie den Kaufvertrag für Ihr Haus erst dann, wenn Ihre Sparkasse Ihnen die Finanzierung zugesichert hat. Planen Sie auch hier für die Bearbeitung ein wenig Zeit ein und vereinbaren Sie den Notartermin entsprechend so, dass Sie zu diesem Zeitpunkt definitiv alle Unterlagen vorweisen können.

Punkt 5: Auf eine vertragsgemäße Übergabe achten!

 

Im Notarvertrag ist genau festgelegt, wann die Übergabe sämtlicher Unterlagen und Schlüssel an Sie erfolgt. Achten Sie deshalb am Tag Ihres Einzugs darauf, dass alles vertragsgemäß übergeben wurde. Behalten Sie dabei besonders die folgenden Punkte im Blick:

  • Haben Sie sämtliche Schlüssel bekommen (auch für Keller, einzelne Zimmer etc.)?
  • Haben Sie die Unterlagen zur Wohngebäudeversicherung bekommen?
  • Haben Sie sämtliche Unterlagen zur Haustechnik bekommen?
  • Haben Sie die Unterlagen für sämtliche Einbauten, die Sie übernehmen möchten?
  • Ist das Haus in dem Zustand, wie es im Vertrag vereinbart wurde (sind z. B. alle Einbauten da, die Sie mit gekauft haben)?

 

Erst wenn Sie überprüft haben, dass die Übergabe ordnungsgemäß vonstatten ging, sollten Sie Ihre Umzugskartons auspacken. Denn ab jetzt gilt: Nichts wie rein ins Eigenheim!

Fazit zum Hauskauf in Wuppertal und was Sie dabei beachten sollten

 

Sie möchten ein Haus kaufen in Wuppertal und haben bereits eine schöne Immobilie gefunden? Bevor Sie den Notarvertrag unterschreiben, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Überprüfen Sie zunächst Ihre eigene finanzielle Situation und sichern Sie sich bei Ihrer Sparkasse ab, dass Sie definitiv die Finanzierung für Ihr Eigenheim bekommen. Fordern Sie bei der Besichtigung der Immobilie sämtliche Unterlagen ein, damit Sie einen genauen Überblick über das Haus, die Kosten und vergangene Baumaßnahmen bekommen.

Sehen Sie den angebotenen Kaufpreis außerdem als Verhandlungsbasis an und handeln Sie ruhig. Schließlich sollen sich am Ende beide Seiten mit dem Preis wohlfühlen! Wenn Sie sich mit dem Verkäufer geeinigt haben und Ihnen die Finanzierung zugesichert wurde, wird ein Notartermin vereinbart. Zuvor bekommen Sie den Kaufvertrag, den Sie auf Herz und Nieren prüfen sollten.

Zu guter Letzt ist es wichtig, auf eine vertragsgemäße Übergabe zu achten. Ist alles so, wie es im Vertrag steht, und haben Sie alles bekommen? Dann können Sie einziehen! Um Ihr neu erworbenes Eigentum abzusichern, sollten Sie neben einer Wohngebäudeversicherung auch eine Hausrat- und eine Privathaftpflichtversicherung abschließen. So sind Sie bei einem Schadensfall abgesichert.

Gerne unterstützt Sie Ihre Sparkasse Wuppertal im Verkaufsprozess. Bei Fragen zur Finanzierung Ihres neuen Eigenheims steht sie Ihnen selbstverständlich ebenfalls gern zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :


Kommentare


Lucy schreibt am 01.06.2022 um 18:08 Uhr:

Es stimmt, dass es sich in manchen Fällen lohnen kann, um den Kaufpreis eines Hauses zu verhandeln. Anhand von bestimmten Faktoren wie der Lage, dem ÖPNV etc. lässt sich recht gut einschätzen, ob das Haus der Begierde mit einer hohen Wahrscheinlichkeit noch viele andere Interessenten hat. Wenn man selbst ein Haus verkaufen möchte, sollte man außerdem einen passenden Preis anbieten. Mit Hilfe eines Immobilienmaklers kann mittels einer Immobilienbewertung ein angemessener Verkaufspreis ermittelt werden.


Nina schreibt am 03.05.2022 um 15:01 Uhr:

Wir möchten unser Haus verkaufen. Durch den Beitrag bin ich darauf aufmerksam geworden, dass man bei einer Finanzierungszusage den Notartermin ausmachen kann. So kann der Verkauf zügig abgeschlossen werden.


Sophia schreibt am 26.04.2022 um 16:26 Uhr:

Ich war schon seit einiger Zeit auf der Suche nach mehr Informationen zum Hauskauf. Dieser Artikel ist sehr informativ. Ich denke, ich habe jetzt genug Informationen gesammelt.


Jade schreibt am 31.03.2022 um 16:14 Uhr:

Vielen Dank für die Erläuterung einzelner Schritte für einen optimalen Ablauf des Hauskaufs. Ich wusste gar nicht, dass die vertragsgemäße Übergabe eine sehr große Rolle dabei spielt. Meine Kollegin beschäftigt sich gerade mit diesem Thema, daher werde ich ihr sagen, dass sie nach einem Notar für den Übergabevertrag suchen sollte.


Nina schreibt am 28.03.2022 um 08:25 Uhr:

Wir möchten unsere Immobilie verkaufen. Interessant, dass Käufer die Unterlagen genau prüfen sollten. Daher werden wir diese sorgfältig vorbereiten.


Anton schreibt am 13.03.2022 um 21:18 Uhr:

Vielen Dank für die Checkliste in Bezug aufs Hauskauf. Wir möchten nun auch unseren Traum erfüllen und ein kleines Einfamilienhaus kaufen. Wir werden definitiv auf die Tipps achten, um das Beste daraus zu machen.


Gustaf schreibt am 10.02.2022 um 17:27 Uhr:

Unser Haus muss demnächst verkauft werden. Echt gut zu erfahren, dass vor allem mit einem Notar der Übergabevertrag abgesprochen werden sollte. Ich werde weitere Informationen im Internet erfragen.


Richard schreibt am 17.01.2022 um 10:41 Uhr:

Vielen Dank für den Ratgeber zum Thema Hauskauf. Meine Partnerin und ich wollen uns ein Haus kaufen und müssen jetzt den Kaufvertrag prüfen. Danke für den Tipp, dass der Verkäufer schriftlich versichern muss, dass er keine Altlasten wie Schadstoffbelastungen oder ähnliches übergibt.


Lea schreibt am 16.12.2021 um 12:57 Uhr:

Mein Mann und ich planen, in den nächsten drei Jahren ein Haus zu kaufen. Ich wusste gar nicht, dass man den Preis als Verhandlungsbasis ansehen soll und ruhig handeln kann. Dann machen wir das wohl so.


Sandra schreibt am 18.11.2021 um 10:02 Uhr:

Danke für diese Checkliste zum Häuserkauf. Gut zu wissen, dass es sehr wichtig ist, dass man entscheidende Dokumente vor dem Kauf einsehen kann, wie den Auszug aus dem Grundbuch und den aktuellen Energieausweis, damit man die Daten des Hauses verifizieren kann. Ich recherchiere gerade zu dem Thema, da wir auch kaufen möchten und der Immobilienmakler gerade den Markt für uns sondiert.


Nina schreibt am 03.11.2021 um 09:45 Uhr:

Ich möchte mein Haus im Umkreis verkaufen lassen. Gut zu wissen, dass man hierfür alle Unterlagen gründlichst prüfen sollte, damit der Käufer alles nachvollziehen kann. Ich werde dies auch meinem Mann sagen.


Nina schreibt am 28.08.2021 um 10:48 Uhr:

Wir möchten unser Haus verkaufen. Gut zu wissen, dass wir noch einen Nachweis über Nutzungs- und Wohnrechte herrichten müssen. Wir werden uns aber hierzu auch nochmals an Profis in Feldkirch richten.


Lena schreibt am 20.08.2021 um 08:45 Uhr:

Toller und informativer Beitrag zum Thema Immobilienkauf. Meine Oma möchte ihre Immobilie - Haus und Grundstück - verkaufen und in eine kleinere Wohnung ziehen. Gut zu wissen, dass der Vertrag in der Regel aufgesetzt wird, wenn man sich über den Kaufpreis geeinigt hat und die Finanzierung gesichert ist.


Hannes schreibt am 15.07.2021 um 18:02 Uhr:

Ich habe ein Objekt gefunden was mich interessiert. Nun überlege ich ob der Kauf für mich der richtige Schritt ist. Ich weiß auch gar nicht, was bis zum Kaufvertrag noch auf mich zu kommt. Gut zu wissen, dass es einiges an Unterlagen gibt, die man einsehen sollte. Ich werde mich an die hier gezeigte Liste halten.


Joachim schreibt am 02.07.2021 um 13:09 Uhr:

Danke für die Checkliste für den Hauskauf. Mein bester Freund möchte sich für seinen anstehenden Hausverkauf Kaufverträge erstellen lassen und informiert sich gerade darüber, was er alles noch beachten muss. Gut zu wissen, dass neben der Originalausführung der Kaufverträge, ein Grundstücks-Grenzattest nicht fehlen darf.


Nina schreibt am 29.06.2021 um 11:55 Uhr:

Mein Mann und ich möchten unser Haus verkaufen. Dank des Artikels weiß ich nun, dass ich den Kaufvertrag überprüfen lassen sollte. Aber eventuell kann mir hier auch mein Makler weiterhelfen.


Antwort von Sparkassen-Team am 20.10.2021 um 11:18 Uhr:

Hallo Nina, gerne helfen Ihnen auch die Kolleginnen und Kollegen aus unserem Immobilien-Bereich bei Ihren Fragen weiter. Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Übrigens finden Sie hier auch unseren SImmo-Preisfinder, der Ihnen in wenigen Minuten sagt, was Ihre Immobile wert ist. Probieren Sie es aus! Viele Grüße


Verena schreibt am 23.06.2021 um 11:39 Uhr:

Die Bestätigung der Vermessung sollte tatsächlich vor dem Kauf eines Hauses eingesehen werden. Optimalerweise, jedoch nicht immer findet man diese bereits problemlos vor. Plant man dagegen den Bau eines neuen Hauses, so müsste man hinterher eigenständig Kontakt zu Vermessungsingenieuren herstellen.


Lara schreibt am 19.06.2021 um 11:17 Uhr:

Wir informieren uns gerade über alles rund um den Hauskauf. Natürlich werden wir auch einen Notar beauftragen. Allerdings wusste ich gar nicht, dass der tatsächlich schon genau festlegt, wann die Übergabe sämtlicher Unterlagen und Schlüssel an uns erfolgen wird.


Thomas schreibt am 03.06.2021 um 11:21 Uhr:

Danke für den Tipp, beim Abschluss des Kaufvertrags darauf zu bestehen, dass der Verkäufer schriftlich zusichert, keine Altlasten wie Schadstoffbelastungen oder ähnliches zu übergeben. Mein Onkel möchte sich ein Haus auf dem Lande kaufen. Er wird darauf achten, dass ihm der Verkäufer keine Altlasten verschweigt.


Julian schreibt am 28.05.2021 um 15:49 Uhr:

Ich möchte mir demnächst ein Haus kaufen und habe viele verschiedene Verträge vorliegen. Hilfreich war hierbei zu erfahren, dass man sich vor allem die Hausratversicherung genauer anschauen sollte, weil sie das Grundgerüst darstellt. Ich werde mich an einen Notar wenden, der die verschiedenen Verträge mit mir durchgehen kann.


Martin schreibt am 27.04.2021 um 23:17 Uhr:

Gut zu wissen, dass man nur mit einer Finanzierungszusage der jeweiligen Bank einen Notartermin vereinbaren kann. Mein Onkel möchte auch ein Gebäude samt des zugrunde liegenden Grundstücks kaufen. Er weiß dank dieses Beitrags, dass er zwingend vor dem Termin der notariellen Beurkundung des Kaufvertrags die Zusage seiner Bank zur Finanzierung sichern muss.


Marlon schreibt am 23.04.2021 um 12:24 Uhr:

Ich möchte mir bald ein Haus in meiner Region kaufen. Wichtig war für mich daher zu lesen, dass man auf einen souveränen Auftritt im Kaufprozess achten sollte. Ich denke, ich werde mir einen Notar hinzuziehen, der sich die Kaufverträge genauer anschauen kann.


Aria schreibt am 22.02.2021 um 08:49 Uhr:

Mein Mann und ich haben ein ganz wundervolles Haus auf dem Land gefunden. Nun überlegen wir, ob wir dieses kaufen, möchten uns zuvor noch absichern und alles wichtige rund um den Hauskauf erfahren. Besonders der abschließende Kaufvertrag und alles was man dafür benötigt ist ein wichtiger Punkt. Ich finde es daher sehr hilfreich zu sagen, dass wie in den zwei Wochen vor dem Notartermin die Verträge nochmal durchgehen und prüfen, ob auch alle Unterlagen vorhanden sind. Ich bin schon etwas aufgeregt bei dem Gedanken, dass wir vielleicht dieses Haus kaufen.


Peter schreibt am 06.01.2021 um 08:12 Uhr:

Wir wollen gern unser Haus verkaufen. Es ist gut zu wissen, das man den aktuellen Grundsteuerbescheid zur Hand haben sollte falls jemand danach fragt. Ich werde mir wohl einen Makler besorgen, der sich damit auskennt. 


Sam schreibt am 03.09.2020 um 23:37 Uhr:

Mein Mann hat mich gebeten, mehr Informationen über den Immobilienmakler zu sammeln. Ich habe jetzt diesen Blog-Eintrag gefunden und finde ihn großartig! Ich finde es immer toll, mich über neue Dinge zu informieren und mich weiterzubilden.


Hanna schreibt am 27.07.2020 um 09:16 Uhr:

Vielen Dank für die Checkliste zum Hauskauf. Mein Onkel hat eine Immobilie gefunden und möchte nun schnellstmöglich den Kaufvertrag erstellen lassen. Gut zu wissen, dass man als neuer Immobilienbesitzer dazu verpflichtet ist, eine Wohngebäudeversicherung abzuschließen.


Theo schreibt am 24.06.2020 um 18:25 Uhr:

Danke für diese Checkliste zum Hauskauf! Es ist schwierig zu wissen, was genau man beim Hauskauf oder Hausverkauf achten soll. Dieser Artikel hat mir geholfen!


Joachim schreibt am 05.05.2020 um 21:28 Uhr:

Vielen Dank für den Rat, vor einem Notartermin zwei Wochen zur Überprüfung des Kaufvertrags einzuräumen. Mein Bruder ist am Kauf einer Immobilie interessiert, und ich bezweifle, dass er weiß, was mit einem Kaufvertrag zu tun ist. Ich werde diesen Artikel mit ihm teilen und vorschlagen, dass er mit einem Experten spricht, um zusätzliche Hilfe beim Kauf eines Hauses zu erhalten.


Julia schreibt am 21.04.2020 um 12:15 Uhr:

Die Finanzierungszusage ist für die Abwicklung des Kaufvertrags unerlässlich. Wir warten nämlich auf eine Zusage von der Bank. Wir werden dann mindest 2 Woche einplanen, um den Vertrag vom Notar überprüfen zu lassen. danke für den Hinweis!


Sven schreibt am 10.01.2020 um 15:50 Uhr:

Wir wollen gerne ein Eigenheim kaufen und sind deshalb auf der Suche nach einem Überblick, was man alles beachten und bedenken muss. Gut zu wissen, dass ein Kaufvertrag nur dann möglich ist, wenn die Finanzierungszusage der Bank vorliegt. Neu war mir auch, dass im Kaufvertrag auch vermerkt wird, wenn man gewisse Einbauten übernimmt. Dachte immer, dafür gäbe es einen separaten Vertrag.


Florian schreibt am 03.01.2020 um 12:33 Uhr:

Gut zu wissen, dass der Vertrag aufgesetzt wird, nur wenn der Kaufpreis geeinigt wird und die Finanzierung gesichert ist. Das wusste ich nicht! Wir möchten gerne ein Haus kaufen und informieren wir uns daher über das Thema. Danke für den Beitrag, ich habe einen guten Überblick nun bekommen!


wolfgang schreibt am 02.01.2020 um 10:19 Uhr:

Bevor man einen Vertrag unterschreibt, sollte man alle wichtigen Punkt noch einmal durchgehen. Besonders wichtig ist das bei größeren Investitionen wie einem Haus oder einer Eigentumswohnung. Die Liste mit den wichtigen Unterlagen ist wirklich sehr Hilfreich, denn ich hatte gar nicht an die Urkunde zur Baugenehmigung gedacht.


Florian schreibt am 18.11.2019 um 16:14 Uhr:

Ein Hauskauf ist definitiv ein wichtiger Schritt und man soll dafür gut vorbereitet sein! Die Unterlagen spielen eine wichtige Rolle und sollen so bald wie möglich vorhanden sein. Einige Dokumente finde ich ziemlich hilfreich für die Wahl eines Hauses. Danke für den Beitrag, sehr informativ!


Sven schreibt am 21.10.2019 um 13:43 Uhr:

Ich werde demnächst für den Verkauf meiner Immobilie einen Kaufvertrag aufsetzen lassen. Hierbei werde ich vor allem auf die exakte Formulierung der Bedingungen eines eventuellen Rücktritts vom Kaufvertrag achten. Die Checkliste, welche Sie aufzeigen, hat mir dabei geholfen wesentliche Aspekte, wie die mitverkauften Gegenstände im Haus preislich aufzulisten, zu berücksichtigen.


Estefania schreibt am 18.10.2019 um 15:58 Uhr:

Ich finde den Kauf von Eigentum in Form von Immobilien allemal lohnenswert. Vor allem in Ballungszentren wie in Stadtzentren von Berlin oder Hamburg ist mehrheitlich ein Anstieg des Wertes in den letzten Jahren verzeichnet worden. Ihre 5 Punkte zum Kauf von Immobilien sind äußerst hilfreich, den Kauf zu planen und um ein Bild von der Prozedur zu bekommen. Vielen Dank hierfür.


Antwort von Sparkassen-Team am 23.10.2019 um 10:13 Uhr:

Bitte 🙂


Sven schreibt am 10.10.2019 um 16:04 Uhr:

Abseits der offensichtlich zu beachtenden Punkte ist der Aspekt der Vermessung in meinen Augen besonders hervorzuheben. Oftmals gerät dieser von Ihnen erwähnte Punkt nämlich schnell aus den Augen. Die korrekte Vermessung der Baufläche etc. kann ein großer Kosten- und Zeitfaktor sein den man bei kompetenter Durchführung definitiv gering halten kann und sollte. Vielen Dank für die übrigen Anregungen und Kommentare!


Franziska schreibt am 04.09.2019 um 12:54 Uhr:

Mein Onkel möchte ein Haus kaufen. Er hat bereits einen Immobilienmakler mit der Suche beauftragt. Danke für den Tipp, vor dem Hauskauf die Unterlagen zu prüfen.


Antwort von Sparkassen-Team am 04.09.2019 um 16:34 Uhr:

Hallo Franziska, gern geschehen. Bei allen Fragen rund um das Thema Immobilie kann Ihr Onkel sich natürlich gerne auch uns wenden 😉 Wir helfen auch bei der Suche: https://www.sparkasse-wuppertal.de/immobilien