Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kinder- und Jugendtheater: Spielend vorbereitet

Veröffentlicht am 10. November 2017

Kind bei Probe im Kinder- und Jugendtheater

Die Bretter, die die Welt bedeuten liegen für Lasse Ulbricht in Wuppertal. Seit drei Jahren spielt er im Kinder- und Jugendtheater. Aktuell ist es die Titelrolle Pinocchio im diesjährigen Weihnachtsstück. Und während die Holzpuppe davon träumt, ein richtiger Junge zu sein, träumt Lasse von den großen Bühnen. Das richtige Rüstzeug bekommt er dafür ebenfalls im Kinder- und Jugendtheater. Denn dort wird nicht nur gespielt, sondern in der eigens für Kinder und Jugendliche konzipierten Theaterschule alles vermittelt, was für den Auftritt vor Publikum nötig ist.

 

Ausbildung im Kinder- und Jugendtheater

 

Schon für die Jüngsten gibt es einen Theaterspielplatz, es folgen Kurse für Grundschulkinder und Jugendliche. Was sie hier lernen, ist nicht nur auf der Bühne wichtig. Präsenz, deutliche Aussprache und Techniken gegen das berühmte Lampenfieber helfen auch im „echten Leben“ weiter. Nicht wenige Teilnehmer kommen über Jahre jede Woche zum Kurs und stehen immer wieder auf der Bühne. Doch auch für diejenigen, die „nur mal gucken“ wollen, ist bei den zahlreichen Workshops etwas dabei. Bei Titeln wie „Entdecke das Monster in dir“ steht eindeutig der Spaß im Vordergrund und nah am Leben sind die Kurz-Einblicke wie „Ein Herz und eine Seele – von großen Brüdern und kleinen Schwestern“ auch. Wer sich wohlfühlt, bleibt. So wie Lasse.

 

Danke, liebe Sparkassen-Kunden!

 
Nur durch Sie ist die Förderung des Kinder- und Jugendtheaters und damit die Produktion so vieler toller Stücke für Jung und Alt möglich.
 
Sie sind EngageMenschen.

 

Mehr Informationen zu Kursen und Workshops sowie den aktuellen Spielplan finden Sie hier auf der Website des Kinder- und Jugendtheaters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


schreibt am 20.11.2017 um 16:21 Uhr:

Hallo Damen und Herren, ich finde dieses Projekt sehr gut – ebenso die Unterstützung durch Ihr Haus. Was bedeutet jedoch EngageMenschen? Ist es wirklich notwendig hier eine Verenglischung zu benutzen? Klingt EngagierteMenschen nicht gut genug? Und – sind Sie sicher, dass ältere Kunden dieses Sprachmischmasch auch wirklich verstehen? Mit freundlichem Gruß HP Barrenstein

Antwort von Vanessa Christ am 21.11.2017 um 11:02 Uhr:

Hallo Herr Barrenstein,

vielen Dank für Ihren Kommentar.

Bei „EngageMensch“ handelt es sich um Kunstwort, das sich aus den Wörtern „Engagement“ und „Mensch“ zusammensetzt. Es soll verdeutlichen, wie wichtig das Engagement für unsere Gesellschaft ist. Ohne die vielen engagierten Menschen, würde auch unsere Stadt Wuppertal nicht so vielfältig ausfallen können.

Nach und nach zeigen wir in all unseren Medien, wie Engagement aussehen kann. Schließlich gibt es viele verschiedene Formen, sich für die Gesellschaft stark zu machen.
Mehr zum Wort „EngageMensch“ und welche Idee damit verbunden ist, finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe der TreuePost: https://www.sparkasse-wuppertal.de/treuewelt