Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse bietet Veranstaltungen für alle

veröffentlicht am 23. Februar 2022

Alter Sparkassen Heißluftballon

Spiel, Spaß, Spannung, Sparkasse. Seit ihren Anfängen hat das Finanzinstitut vor allem eines bewiesen: Viel Kreativität bei Veranstaltungen. Die Sparkasse richtet im Jahr mehrere hundert Veranstaltungen aus. Damit hat sie in Wuppertal Erfolgsgeschichte geschrieben.

Immer neue Veranstaltungen 

Das Finanzprodukte immer weiterentwickelt und immer individueller werden, ist für viele Menschen selbstverständlich. Bei der Sparkasse in Wuppertal werden aber auch Veranstaltungsformate laufend weiterentwickelt und den Erfordernissen der Stadt und ihrer Menschen angepasst.

Hoch hinaus im Heißluftballon

Blicken wir zurück: Bereits in den ersten Jahren der Bundesrepublik Deutschland ließ die Sparkasse im Rahmen eines großen Familienfestes Drachen durch die Lüfte wehen, sehr zur Begeisterung der Kinder. Diese freuten sich auch über die Autogrammstunden des Wuppertaler Sportvereins beim Weltspartag 1970 und über die 20.000 Fußbälle, die sie mit nach Hause nehmen konnten. Steigerung ist immer möglich, dachte sich das Sparkassen-Team und ließ dann glatt einen Heißluftballon beim Bundesligaspiel 1973 auf dem Rasen des Stadions am Zoo aufsteigen. Und die innovativen Ideen der Mitarbeitenden ließen glücklicherweise nicht nach: Eine weitere außergewöhnliche Aktion der 1960er und 1970er war die „Flaschenpost aus Wuppertal“. Wie das funktionierte? Fast 1.300 Wuppertalerinnen und Wuppertaler antworteten der Sparkasse auf die „Flaschenpost“, die Mitarbeitende auf ihrer Urlaubsreise mittels Magnet an Autos mit Wuppertaler Kennzeichen hefteten. Unglaublich, oder?

Über 100 Veranstaltungen im Jahr

Jürgen Harmke arbeitet seit 45 Jahren bei der Sparkasse. Was sich früher Werbeabteilung nannte, heißt heute Unternehmenskommunikation. Ebenso wie sich der Name gewandelt hat, so ist auch das Angebot für die Öffentlichkeit gewachsen. „Wir machen im Jahr mehrere hundert Veranstaltungen mit sehr unterschiedlichen Formaten“, erklärt der Wuppertaler. Dabei sind die Ergebnisse ebenso unterschiedlich. Und das ganz bewusst und mit einer Strategie. Erfolg, Image und Spaß sind für Jürgen Harmke die Zauberworte und sprechen für eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit. „Ein großer Erfolg ist unser Immobilientag. Begonnen haben wir mit acht Messeständen und rund 600 Besucherinnen und Besuchern“, sagt Harmke. „Heute haben wir 60 Stände und über zwanzig Vorträge für mehrere tausend Gäste. Dabei führen wir sehr viele Beratungsgespräche. In vielen Fällen mit erfolgreichem Abschluss!“ Der Immobilientag ist eine wahr gewordene und stetig gewachsene Erfolgsgeschichte.

Engagiert für die Gemeinschaft

„Die Menschen sehen uns als große, nicht-staatliche Förderin von Kunst, Kultur und Sport“, resümiert Jürgen Harmke. „Immer wenn wir das Gefühl haben, es ist gut für die Stadt, dann sind wir dabei“. Und genau dieses Engagement nehmen die Menschen wahr und schätzen es. Die Sparkasse Wuppertal ist übrigens das einzige Finanzinstitut mit einem virtuellen Kunstmuseum.
Bei allen Veranstaltungen fehlt nie der Spaß. Besonders gerne plant und organisiert Jürgen Harmke das „Piratenfest“ mit. Dabei verwandelt die Sparkasse das Islandufer in eine große Landschaft für Seeräuberinnen und Seeräuber. „Rund um die Wupper können Kinder klettern, mit der Seilbahn fahren oder mit einem Floß über die Wupper fahren“, erzählt Harmke. Und er hat eine tolle Nachricht. Das Datum für das diesjährige Fest steht: Es ist der 13. August 2022. Dann heißt es hoffentlich: „Ahoi und Segel setzen!“

Mehr zum beliebten Sparkassen Piratenfest im Jubiläumsjahr 2022 lesen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :